Gelber Sommer

Ich bin noch immer ganz erfüllt von unserem wunderbaren AUSZEIT!-Workshop am Wochenende!
Deswegen nutze ich hier noch einmal die Gelegenheit, mich von Herzen bei den wunderbaren  Frauen zu bedanken, die sich mit Freude, Neugier und so viel Offenheit auf die Anregungen eingelassen haben.
Wir hatten einen angenehm erholsamen, leichten und zugleich erkenntnisreichen Nachmittag zusammen an einem ganz wunderbaren Ort.  Wir haben meditiert und XiXi Hu erprobt. Und wir durften unsere Gedanken fließen lassen auf einer Terrasse im Grünen mit Rheinblick und mit Sonnenschein. Das hat so gut getan!

Eine der Schreibanregungen möchte ich hier weitergeben:

Welche Farbe hat er Sommer für dich?

Für mich ist es in diesem Sommer die Farbe Gelb. Als Beispiel daher hier ein Gedicht von Christian Morgenstern (1871-1914) über ‚Butterblumengelbe Wiesen‘.

Butterblumengelbe Wiesen

Butterblumengelbe Wiesen,
sauerampferrot getönt, –
o du überreiches Sprießen,
wie das Aug dich nie gewöhnt!

Wohlgesangdurchschwellte Bäume,
wunderblütenschneebereift –
ja, fürwahr, ihr zeigt uns Träume,
wie die Brust sie kaum begreift.

 

Was assoziiertst du mit der Farbe gelb? Schreibe alles auf, was dir spontan in den Sinn kommt (Beispiele: Löwenzahn, Raps, Sonne, Sonnenblume). Und dann schreibe eine ‚gelbe‘ Geschichte, in die du die Wörter einfließen lässt.

Ich wünsche dir einen wunderbar gelben Sommer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.