Sehnsucht

Sehnsucht ist ein ganz tiefes Gefühl von ‚irgendetwas ganz Entscheidendes fehlt noch‘, ‚irgendetwas vermisse ich ganz schmerzlich‘. Dem folgt der Wunsch, das Fehlende zu erlangen, zu erreichen, zu finden. Damit ist die Sehnsucht eine wichtige Antriebskraft, die mich dazu bringt, mich in Bewegung zu setzen.
Wenn alles schön ist, alles passt, brauche ich mich nicht bewegen. Ich kann einfach auf dem Sofa sitze bleiben und meiner täglichen Routine nach gehen. Prima.
Aber Sehnsucht ist ein Schmerz, der zum Handeln auffordert. Stillhalten geht nicht.

Was ist deine größte Sehnsucht? Wovon träumst du?

Ich träume davon, das zu tun, was ich tun will. Und zwar dann, wann ich will und wo ich will. Ich träume von der ganz großen Freiheit, von zeitlicher und räumlicher Ungebundenheit. Und von finanzieller Unabhängigkeit.
Ich träume vom Ende aller Kämpfe und Anstrengungen, von einem Gefühl von Leichtigkeit und Unbeschwertheit.

‚Ich habe immer genug von allem.
Alles, was ich brauche, ist immer da.‘

Das ist mein persönliches Mantra für das Jahr 2019.

Ich gehe einfach jeden Tag einen Schritt. Und mit jedem Schritt wird das Gehen leichter. Kommst du mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.